© M. Gülpen


Bau von Nistkästen und Futterhäusern

Geeignet für: Gruppen- und Familienführung, Kindergeburtstag

Die Winterfütterung von Vögeln ist bei vielen Vogelfreunden beliebt. An den Futterstellen im Garten oder auf dem Balkon lassen sich die Tiere aus nächster Nähe beobachten. So vermittelt das Füttern Naturerlebnis und Artenkenntnis zugleich. Das gilt besonders für Kinder und Jugendliche, die sich immer gerne an eigenen Beobachtungen und Erlebnissen in der Natur begeistern. Künstliche Nisthilfen sind da sinnvoll, wo Höhlenbrütern Naturhöhlen fehlen. Das kann auch in unseren Gärten der Fall sein.

Beim diesem Thema können Kinder und Jugendliche unter Anleitung ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Für welchen Vogel sind welche Nistkästen geeignet? Auch Fledermauskästen können angefertigt werden. Welche Fledermäuse kommen bei uns vor und wie nutzen sie die Kästen, die wir ihnen anbieten? Alle diese Fragen werden beantwortet.

Natürlich erfahren die Kinder auch, welche Vögel im Winter die Futterstellen in unseren Gärten oder auf dem Balkon besuchen, und welches Futter Amsel, Buchfink, Meise, Kleiber und Co am liebsten mögen. Kinder beim Bau eines Nistkastens Neben dem Umgang mit Hammer und Zange lernen die Kinder, wo man einen Nistkasten aufhängt, wie man ihn pflegt und welche Gäste er das Jahr über beherbergt. Denn wer weiß schon, dass neben Meisen, Kleibern, Sperlingen und Rotschwänzen auch zuweilen Tiere, wie Gartenschläfer oder Siebenschläfer in einen Nistkasten einziehen. Außerdem gehen wir der Frage nach, wann ein voll ausgebuchter Nistkasten zu erwarten ist – nämlich nur dann, wenn der Garten so gestaltet ist, dass Vögel und andere Tiere auch entsprechend Nahrung finden.

Bitte entscheiden Sie sich zwischen beiden Angeboten:

Sachkostenbeitrag Nistkästen 10,- € bzw. Futterhäuser: 12,- € pro Bausatz

Kursgebühr

1,5 stündiger Kurs: 2,50 € pro Teilnehmendem, mindestens 50,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

3-stündiger Kurs: 5,- € pro Teilnehmendem, mindestens 100,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

Sachkostenbeitrag: Nistkästen 10,- € bzw. Futterhäuser: 12,- € pro Bausatz

Kursinhalte

Je nach Altersstufe und Vorbildung der Gruppe können die Themen inhaltlich angepasst werden.
Eine Abstimmung mit aktuellen Lerninhalten des laufenden Unterrichtes ist möglich.

SDGs

Sustainable Development Goals: Ziele für nachhaltige Entwicklung

11 - Nachhaltige Städte und Gemeinden
15 - Leben an Land

Die Schule Natur ist Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung Zukunft Lernen NRW.

Die Schule Natur ist BNE-zertifizierte Einrichtung.

Die Schule Natur wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB