© M. Gülpen


Konsum und Nachhaltigkeit

Fairer Handel

In Kooperation mit dem Kaffeegarten Ruhr und Exile e.V.

Kakao

Schokolade macht glücklich. Sie ist ein Genussmittel und dennoch jederzeit als Cent-Artikel verfügbar. Macht Schokolade alle Menschen glücklich?

Mehr Informationen ...

Baumwolle

Baumwolle wird in vielen Ländern der Erde angebaut. Oft ist der Anbau sehr ressoucenzehrend und die Produktionbedingungen sind nicht sozial genug.

Mehr Informationen ...

Zucker

Verschiedenste Pflanzen lassen sich zur Zuckerproduktion nutzen. Wir schauen uns die Sache einmal genauer an.

Mehr Informationen ...

Tropische Früchte

Von vielen von ihnen wissen wir höchstens aus dem Fernsehen oder aus Büchern, wie die dazugehörigen Pflanzen aussehen und welche Teile der Pflanzen eigentlich genutzt werden.

Mehr Informationen ...

Kaffee & Fairer Handel

Kaffee ist nach Erdöl der zweitwichtigste Exportrohstoff der Welt. Über 100 Millionen Menschen leben von der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb der Bohnen.

Mehr Informationen ...

Ressourcenschutz

Bauernhof

Viele wissen, dass Wildpflanzen und Wildtiere vom Aussterben bedroht sein können. Ähnliches gibt es aber auch für Kulturpflanzen und Nutztiere in der Landwirtschaft.

Mehr Informationen ...

Blüte sucht Bestäuber

Beispiele zeigen, wie spannend Bestäubung sein kann und wie „einfallsreich“ beide Seiten sind, wenn es um Fortpflanzung und Nahrungserwerb geht.

Mehr Informationen ...

Imker und Bienen

Der Beobachtungsstock im Haus der Bienen ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erforschung des interessanten Soziallebens der Hausbienen.

Mehr Informationen ...

Wald im Klimawandel

Der Klimawandel lässt eine Zunahme extremer Witterungsereignisse erwarten. Vorteilhafte Strukturen, die ein Wald haben sollte, lassen ihn unter den sich ändernden Bedingungen besser überdauern (Resilienz).

Mehr Informationen ...

Lebensraum Boden

Der Boden steckt voller Leben und ist in Jahrtausenden gewachsen. Er ist eine der wichtigsten Ressourcen die wir haben. Deshalb verdient er unsere besondere Aufmerksamkeit.

Mehr Informationen ...

Plastik in Gewässern

Plastik verhält sich in unserer Umwelt keinesfalls neutral. Das muss dringend besser erforscht werden. Es handelt sich um eine Aufgabe von hoher globaler Priorität, bei der die Völkergemeinschaft gemeinsam handeln muss.

Mehr Informationen ...

Do-it-yourself

Manches lässt sich reparieren oder kreativ einer neuen Nutzung zuführen. Vieles lässt sich selber herstellen - ohne überflüssige Zusatzstoffe.

Mehr Informationen ...

Klimareise

Wir gehen mit unserem schlauen Raben Rabea auf eine Klimareise.

Mehr Informationen ...

Klimafrühstück

Wie unser Essen das Klima beeinflusst

Mehr Informationen ...

Anmeldung

Tel.: 0201 - 88 83 124
Fax: 0201 - 88 83 007

E-Mail: schule-natur@grugapark.essen.de
Download: Vorlage für Ihre Terminwunsch-Anfrage (PDF-Datei, ausfüllbar) ... (pdf, 40 kB)
Download: "Wissenswertes zur Buchung" ... (pdf, 72 kB)

Informationen zur Anreise und zum Treffpunkt ...

Kursinhalte
Je nach Altersstufe und Vorbildung der Gruppe können die Themen inhaltlich angepasst werden. Eine Abstimmung mit aktuellen Lerninhalten des laufenden Unterrichtes ist möglich.

Die Schule Natur ist Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung Zukunft Lernen NRW.

Die Schule Natur ist BNE-zertifizierte Einrichtung.

Die Schule Natur wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB