© M. Gülpen


Igel – Kennenlernen und Schützen

Geeignet für: Kita, Primarstufe, Sekundarstufe I

Der Igel ist eines der bekanntesten Tiere unserer Gärten. Trotzdem ist der Bestand dieses liebenswerten Gartenbewohners aus vielen Gründen bedroht. Dazu gehört nicht nur der Autoverkehr. Mit nur geringem Aufwand kann man jedoch im eigenen Garten einiges für den Igelschutz tun. Wer hierzu bereit ist, wird hoffentlich belohnt durch einen Untermieter, der sich durch seine Aktivitäten im Garten als ausgesprochener Nützling erweist.

Wir sprechen über die Biologie des Igels und über seinen Lebensraum. Auf Wiesen, unter Sträuchern und Hecken schauen wir uns an, was er frisst. Mithilfe von Bildern erarbeiten wir mit den Kindern die Gefahren, die den Stacheltieren drohen und zeigen ihnen, wie sie den Igeln richtig helfen können. Ein Igelspiel, bei dem das Gelernte auf spielerische Art und Weise abgefragt wird oder der Bau einer Igelburg runden das Thema ab.

Kursgebühr

1,5 stündiger Kurs: 2,50 € pro Teilnehmendem, mindestens 50,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

3-stündiger Kurs: 5,- € pro Teilnehmendem, mindestens 100,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

Kursinhalte

Je nach Altersstufe und Vorbildung der Gruppe können die Themen inhaltlich angepasst werden.
Eine Abstimmung mit aktuellen Lerninhalten des laufenden Unterrichtes ist möglich.

SDGs

Sustainable Development Goals: Ziele für nachhaltige Entwicklung

11 - Nachhaltige Städte und Gemeinden
15 - Leben an Land

Die Schule Natur ist Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung Zukunft Lernen NRW.

Die Schule Natur ist BNE-zertifizierte Einrichtung.

Die Schule Natur wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB