© M. Gülpen


Biparcours

Mit dem Smartphone im Park unterwegs

Mit den Angeboten in der Biparcours-App ist es möglich, auch unabhängig von einem Termin bei der Schule Natur eine spannende Tour durch den Grugapark zu unternehmen oder ein interessantes Thema in Form einer Rallye zu bearbeiten.


Wer darf die Parcours nutzen?

Die Rallyes richten sich ausschließlich an schulische Lerngruppen und dürfen nur von diesen genutzt werden.

Wie funktioniert es?

Benötigt wird ein internetfähiges Smartphone. Damit wird die App „Biparcours“ am besten von zuhause mit WLAN heruntergeladen. Sie ist im App-Store sowohl für Android, als auch für iOS erhältlich.

Das gewünschte Thema des Parcours kann mit der App gesucht werden. Alternativ kann auch der Link weiter unten auf dieser Seite benutzt werden.

Es besteht die Möglichkeit, vorab, wenn WLAN zur Verfügung steht, alle Daten vorzuladen. Die App fragt danach.

In diesem Fall kann der Parcours auch ohne ständigen Internetzugang absolviert werden. Wenn auch unterwegs mobiles Internet zur Verfügung steht, kann dieser Schritt auch übersprungen werden.

Es ist möglich, Teams zu bilden und am Ende die Ergebnisse der Teams miteinander zu vergleichen.

Sobald es losgeht, wird noch einmal kurz beschrieben, was zu tun ist. Es werden Fragen beantwortet und der/ die Teilnehmenden von Frage zu Frage geleitet.

Grugapark-Erlebnisrallye

Grugapark-Erlebnisrallye für Schüler*innen ab der Sekundarstufe I

Link auf die „Grugapark-Erlebnisrallye“ auf der Seite von Biparcours. Die Rallye bietet Euch die Möglichkeit, den Park auf eigene Faust zu erkunden und dabei große Teile des Parks kennenzulernen.

Auf einem vorgegebenen Parcours müssen 27 verschiedene Fragen beantwortet werden.

Eine anschauliche Wegbeschreibung und ein beigefügter Lageplan mit eingezeichnetem Weg erleichtern die Aufgabe.

Die Rallye wurde entwickelt von den FÖJ-Praktikantinnen* der Schule Natur, Melina Matuszek und Rieke Wingenfeld, FÖJ-Jahrgang 2016/2017.

Download
Den Lageplan und den QR-Code als PDF-Datei herunterladen ... (pdf, 445 kB)

Sustainable Development Goals im Grugapark

SDGs im Grugapark
Rallye zu den 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen (UN) für Schüler*innen der Sekundarstufe II

Link auf die „SDGs im Grugapark“ auf der Seite von Biparcours : BIPARCOURS - SDGs im Grugapark ab Sek II - Erlebnistour – Handy-Rallye - Stadtrallye per Smartphone und Tablet.

Bei den 17 Nachhaltigkeitszielen geht es darum, die Zukunft auf unserem Planeten zu sichern und die Welt auch noch für kommende Generationen bewohnbar zu machen.

Wir wollen Euch zeigen, was Staaten und Länder tun müssen, um die 17 Ziele bis 2030 zu erreichen.

Noch viel wichtiger ist es uns aber, dass ihr seht, dass jede und jeder Einzelne von Euch selbst etwas dazu beitragen kann, unsere Welt nachhaltiger zu gestalten.

Wie ihr ganz leicht selbst mithelfen könnt, zeigen wir euch mit den sogenannten "Tu Du´s". Die heißen extra so, weil wir zeigen wollen, was Du Tu n kannst. Lass dir gerne noch mehr solcher kleinen Änderungen für deinen Alltag einfallen - so können wir die Welt zusammen direkt ein wenig nachhaltiger machen!

Die Rallye wurde entwickelt von den FÖJ-Praktikantinnen* der Schule Natur, Charlotte Brands und Janne Kedzia, FÖJ- Jahrgang 2020/21.

Mein Konsum

Mein Konsum
Rallye zu unserem Konsumverhalten – mit Bezug auf die 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals= SDGs) der Vereinten Nationen (UN), für Schüler*innen der Sekundarstufe II

Link auf die Konsumrallye auf der Seite von Biparcours: BIPARCOURS - Mein Konsum - Erlebnistour – Handy-Rallye - Stadtrallye per Smartphone und Tablet.

Der weltweite Hunger, unwürdige Arbeitsbedingungen oder das Artensterben - klar ist das schlimm, aber da kann ich doch selber nichts direkt ändern.

Oder doch?! Wir zeigen Dir in diesem Quiz, was Du mit Deinem Konsum auf der Welt bewegen kannst, ohne gleich Deinen kompletten Lebensstil zu verändern. Ein paar kleine Aufgaben und Ideen für interessante Projekte zum selber ausprobieren sind auch dabei.

Das Quiz wurde entwickelt von den FÖJ-Praktikantinnen* der Schule Natur, Charlotte Brands und Janne Kedzia, FÖJ- Jahrgang 2020/21.




* Der Landschaftsverband Rheinland, LVR, ist Träger des Freiwilligen ökologischen Jahres, FÖJ


BIPARCOURS ist eine App von
Bildungspartner NRW
LVR-Zentrum für Medien und Bildung
Bertha-von-Suttner-Platz 1
40227 Düsseldorf

Die Schule Natur ist Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung Zukunft Lernen NRW.

Die Schule Natur ist BNE-zertifizierte Einrichtung.

Die Schule Natur wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB