© M. Gülpen


Bauernhof - historische Nutztierrassen

geeignet für : Vorschule, Primarstufe, Sekundarstufe I, Dauer: 1,5 - 3 Stunden, ganzjährig möglich

Exotische Tiere aus aller Welt kennt praktisch jedes Kind. Aber wie sieht es mit Schaf und Ziege aus? Unsere Nutztiere sind durch Zucht ursprünglich aus Wildtieren entstanden. Durch die Jahrhunderte währende menschliche Haltung haben sie sich dabei an seine Bedürfnisse und an die Gegebenheiten der Landschaften sowie die Bedingungen des lokalen Klimas angepasst. Dabei ist eine große Vielfalt an Rassen entstanden, die ebenfalls einen wichtigen Aspekt der Biodiversität unseres Planeten darstellen.

Beim Besuch der Tiere der historischen Stallanlage und des Kleintiergeheges haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, diese heimischen Nutztiere kennzulernen. Darüber hinaus wird ein Bezug zur Herkunft der Tiere hergestellt und überlegt, welche Bedeutung diese Tiere für die Produktion unserer Lebensmittel haben.

Beim Beobachten von Ziegen und Schafen, Schweinen und Hühnern, Kaninchen und Gänsen, etc. können die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die biologischen Besonderheiten, deren verschiedene Verhaltensweisen und die unterschiedliche Art der Haltung gewinnen.

Das neue Stallgebäude mit vier historischen Nutztierrassen wurde im Oktober 2018 im Grugapark eröffnet. Hierzu gehören das „Bunte Bentheimer Schwein“, die Hühnerrasse „Bergische Schlotterkämme“, das „Coburger Fuchsschaf“ und die „Bunte Deutsche Edelziege“. Der Grugapark beteiligt sich im Rahmen des sogenannten Arche-Projekts an der Erhaltung von schützenswerten Nutztierrassen.

Kursgebühren

1,5 stündiger Kurs: 2,50 € pro Teilnehmenden, mindestens 50,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

3-stündiger Kurs: 5,- € pro Teilnehmenden, mindestens 100,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

Anmeldung

Tel.: 0201 - 88 83 124
Fax: 0201 - 88 83 007

E-Mail: schule-natur@grugapark.essen.de
Download: Vorlage für Ihre Terminwunsch-Anfrage (PDF-Datei, ausfüllbar) ... (pdf, 40 kB)
Download: "Wissenswertes zur Buchung" ... (pdf, 72 kB)

Informationen zur Anreise und zum Treffpunkt ...

Kursinhalte

Je nach Altersstufe und Vorbildung der Gruppe können die Themen inhaltlich angepasst werden. Eine Abstimmung mit aktuellen Lerninhalten des laufenden Unterrichtes ist möglich.

SDGs

Sustainable Development Goals: Ziele für nachhaltige Entwicklung

2 - Kein Hunger
3 - Gesundheit und Wohlergehen
12 - Nachhaltige/r Konsum und Produktion
13 - Maßnahmen zum Klimaschutz

Die Schule Natur ist Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung Zukunft Lernen NRW.

Die Schule Natur ist BNE-zertifizierte Einrichtung.

Die Schule Natur wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB