© M. Gülpen


Tropische Pflanzen und Früchte

Die tropischen Nutzpflanzen sind ein Schwerpunkt der Pflanzenschauhäuser im Grugapark. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit, einmal anschaulich zu erfahren, woher die vielen Gewürze und Früchte kommen, denen wir so selbstverständlich am Frühstückstisch und in unserer Küche begegnen. Eine Kurzreise in die Tropen ermöglicht den Schüler*innen die spielerische Erkundung dieser Pflanzenwelt. Welche Umweltbedingungen gibt es dort?

Und welche Anpassungen haben sich bei den Pflanzen entwickelt? Was ist dort anders als bei uns in Mitteleuropa? Und wie sehen sie denn nun eigentlich aus, die Bananen-, Kakao-, Baumwoll- und und und -pflanzen?

Ebenfalls ergibt sich die Möglichkeit, über die Gefährdung der Tropenwälder durch die Aktivitäten des Menschen zu informieren.

Kursgebühr

1,5 stündiger Kurs: 2,50 € pro Teilnehmendem, mindestens 50,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

3-stündiger Kurs: 5,- € pro Teilnehmendem, mindestens 100,- € pro Gruppe / Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

Kursinhalte

Je nach Altersstufe und Vorbildung der Gruppe können die Themen inhaltlich angepasst werden.
Eine Abstimmung mit aktuellen Lerninhalten des laufenden Unterrichtes ist möglich.

SDGs

Sustainable Development Goals: Ziele für nachhaltige Entwicklung

2 - Kein Hunger
8 - Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftwachstum
12 - Nachhaltige/r Konsum und Produktion
15 - Leben an Land

Die Schule Natur ist Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung Zukunft Lernen NRW.

Die Schule Natur ist BNE-zertifizierte Einrichtung.

Die Schule Natur wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB