© M. Gülpen


Kakao

Geeignet für Kita (Vorschulkinder), Primarstufe, Sekundarstufen I+II, Dauer: 2,5 – 3 Stunden - ganzjährig möglich

Kita: Auf den Spuren der Schokolade
2,5-stündiger Kurs

Schokolade mögen eigentlich alle Kinder gern. Aus diesem Grunde ist es ausgesprochen interessant, die Entstehung von Kakao und Schokolade gemeinsam zu erforschen. Ebenfalls eignen sie sich deswegen sehr gut als Beispiel, ein Verständnis für das Thema Nachhaltigkeit schon im Kindergartenalter zu entwickeln.

Mit Hilfe spielerischer Ideen vermitteln wir Vorschulkindern, wo der Kakao herkommt und unter welchen nicht immer fairen Bedingungen für die Kakaobauern er angebaut und gehandelt wird. Wir naschen Kakaobohnen und stellen fest, dass diese ganz anders schmecken als erwartet. Als Kakaoforscher begeben wir uns auf die Spuren der Schokolade und verfolgen durch die Herstellung einer Schokoladencreme in anschaulicher Art und Weise den Prozess der Schokoladenproduktion von der Kakaobohne zum fertigen Produkt.

Primarstufe: Die Welt des Kakaos
3-stündiger Kurs

Schokolade macht glücklich, das haben wir alle schon selbst erlebt. Da wir uns gerne etwas Gutes tun, isst jeder von uns in Deutschland durchschnittlich etwa 9 Kilogramm Schokolade im Jahr. Schokolade ist ein Genussmittel und dennoch jederzeit als Cent-Artikel verfügbar. Doch macht Schokolade alle Menschen glücklich? Die Hauptzutat für die Schokoladenherstellung ist der Kakao. Doch wo kommt der Kakao eigentlich her? Wie wird aus Kakao Schokolade? Unter welchen Bedingungen leben die Kakaobauern und ihre Familien?

Bei diesem Thema verfolgen wir die Schokoladenproduktion von der Kakaobohne bis zum fertigen Produkt und nehmen damit eine globale Perspektive ein. Gemeinsam wollen wir klären, welche Bedeutung der „faire Handel“ in der Kakaoproduktion hat und auf spielerischem Wege die Vorteile des fairen Handels für die Bauernfamilien erkennen…

Sekundarstufen I+II: Kakao – ein fairer Genuss
3-stündiger Kurs

Mit Gruppen der Sekundarstufe setzen wir uns intensiv mit den Produktionsbedingungen und dem Handel von Kakao auseinander. Es ist allgemein bekannt, dass die Produktion von Kakao den Kakaobauern eigentlich keine Lebensgrundlage bietet. Obwohl sie das Grundprodukt für ein sehr beliebtes Genussmittel anbauen, kommen die daraus erzielten Erlöse nur zu einem äußerst geringen Teil bei ihnen an. In der Presse konnte man die Diskussion über Kinderhandel und Kinderarbeit im Kakaoanbau verfolgen. Woran liegt das? Was macht die Kakaoproduktion so unrentabel? Wie sehen die Anbaubedingungen, die Verarbeitung und die Vermarktung von Kakao aus? Welchen Einfluss haben die Schokoladenhersteller auf die Situation der Bauern im Anbauland?

Wir setzen uns kritisch mit unserem Verbrauch kakaohaltiger Produkte auseinander und erkennen, welche Folgen sich für die Kakaobauern ergeben. Gemeinsam mit den Schülern entwickeln wir Lösungsansätze für bessere Lebensbedingungen in den Kakaoanbauländern.

Kursgebühr

Kita: 2,5 stündiger Kurs: 90,- € pro Gruppe (bis 15 Teilnehmende)

Schulen: 3-stündiger Kurs: 5,- € pro Teilnehmenden, mindestens 100,- € pro Klasse (bei weniger als 20 Teilnehmenden)

Kursinhalte

Je nach Altersstufe und Vorbildung der Gruppe können die Themen inhaltlich angepasst werden.
Eine Abstimmung mit aktuellen Lerninhalten des laufenden Unterrichtes ist möglich.

SDGs

Sustainable Development Goals: Ziele für nachhaltige Entwicklung

2 - Kein Hunger
8 - Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftwachstum
12 - Nachhaltige/r Konsum und Produktion
15 - Leben an Land

Die Schule Natur ist Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung Zukunft Lernen NRW.

Die Schule Natur ist BNE-zertifizierte Einrichtung.

Die Schule Natur wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB